news

NEWS

Split-Klimageräte: Die Lösung für heiße Tage4. September 2020

Mehr über Technik, Auslegung und Inbetriebnahme von Split-Klimageräten sowie die aktuellen Geräte von Bosch.

Allein im Jahr 2019 gab es gemittelt über die Fläche Deutschlands fast 17 heiße Tage mit einer Temperatur von über 30 °C. Eigentümer von Wohn- und Gewerbeimmobilien suchen nach Lösungen. Eine sind Split-Klimageräte.

 

Quelle: Bosch Nach Daten des Deutschen Wetterdienstes hat sich in Deutschland die durchschnittliche Zahl der Tage mit einer Höchsttemperatur von über 30 °C von etwa 4 Tagen in den 1980er Jahren auf über 11 Tage in den 2010er Jahren gesteigert. Die Split-Klimageräte von Bosch sind eine Lösung für Hitzetage in Gewerbe- und Wohnimmobilien.

Quelle: Bosch
Nach Daten des Deutschen Wetterdienstes hat sich in Deutschland die durchschnittliche Zahl der Tage mit einer Höchsttemperatur von über 30 °C von etwa 4 Tagen in den 1980er Jahren auf über 11 Tage in den 2010er Jahren gesteigert. Die Split-Klimageräte von Bosch sind eine Lösung für Hitzetage in Gewerbe- und Wohnimmobilien.

 

Die Technik der Split-Klimageräte

Grundsätzlich lassen sich Split-Klimageräte in zwei Ausführungen charakterisieren: Singlesplit und Multisplit. Eine Singlesplit-Anlage besteht aus einer Außeneinheit und einer Inneneinheit. Die Singlesplit-Anlage ist für die Kühlung und Beheizung eines einzelnen Raums vorgesehen. Eine Multisplit-Anlage besteht aus einer Außeneinheit und mehreren Inneneinheiten. Sie ist für die Kühlung und Beheizung mehrerer Räume mit unterschiedlichen Temperaturniveaus vorgesehen.

Split-Klimageräte sind in ihrem Aufbau einer Wärmepumpe sehr ähnlich und arbeiten in ihrer Funktionsweise umgekehrt: Bei einer Wärmepumpe soll die Wärme genutzt werden, bei einem Klimagerät soll die Wärme entzogen werden. Die Bestandteile im Kältekreislauf sind die gleichen wie z. B. bei einer Luftwärmepumpe. Der Kältekreis besteht aus Verdampfer, Verdichter, Verflüssiger und einem Expansionsventil. Das Klimagerät soll einem Raum die unerwünschte Wärmeenergie entziehen und sie an die Außenluft abgeben. Dies geschieht in mehreren Prozessen.

 

Quelle: Bosch Der Kältekreis besteht aus: Verdampfer, Kompressor, Verflüssiger und einem Expansionsventil.

Quelle: Bosch
Der Kältekreis besteht aus: Verdampfer, Kompressor, Verflüssiger und einem Expansionsventil.

Quelle: Bosch Der Prozess der Wärmeerzeugung findet bei der Split-Wärmepumpe im Außengerät statt, in dem sich Verdampfer und Verdichter befinden. Über eine Heißgasleitung wird der Verdichter mit dem Verflüssiger verbunden, der sich im Innengerät befindet.

Quelle: Bosch
Der Prozess der Wärmeerzeugung findet bei der Split-Wärmepumpe im Außengerät statt, in dem sich Verdampfer und Verdichter befinden. Über eine Heißgasleitung wird der Verdichter mit dem Verflüssiger verbunden, der sich im Innengerät befindet.

 

Der Verdampfer

Der Verdampfer (Inneneinheit) hängt im Raum. Das flüssige Kältemittel verdampft bei niedrigem Druck und Temperatur. Die warme Luft wird vom Ventilator der Inneneinheit angesaugt, im Filter gereinigt, durch den Verdampfer geführt und gekühlt an den Raum abgegeben. In diesem Moment zwischen Ansaugen und Abgeben an den Raum findet ein Phasenwechsel des Kältemittels statt: Das gerade noch flüssige Kältemittel ist durch die warme, angesaugte Luft verdampft und hat ihr im selben Moment die zum Verdampfen erforderliche Wärme entzogen. Diesen Effekt kann man spüren, wenn man ein Deo Spray auf die Haut sprüht. Das verdampfende Deodorant entzieht der Hautoberfläche Wärme. Dieser Prozess findet innerhalb des Kältekreislaufs statt. Außerhalb des Kreises, also an dem Wärmetauscher der die Kühle in den Raum transportiert, kann es zu Kondensation der in der Luft enthaltenen Feuchte kommen. Dieses Kondensat wird in einer Kondensat-Wanne aufgefangen und über einen Schlauch nach draußen geleitet. Wenn das mit normalem Gefälle nicht möglich sein sollte, muss eine Kondensat-Pumpe eingesetzt werden. Die aufgenommene Energie muss abgegeben werden, damit der Effekt der Raumkühlung erneut beginnen kann.

Der Verdichter

Das dampfförmige Kältemittel wird vom Verdichter angesaugt und verdichtet. Bei der Verdichtung wird es auf ein höheres Temperaturniveau gebracht. Wie hoch die Verdichtungstemperatur ist, hängt allein von der Außentemperatur ab. Denn soll Energie abgeben werden, muss die Verflüssigungstemperatur höher sein als die Außentemperatur.

Der Verflüssiger

Hier gibt der Kältemitteldampf die Energie, die er bei der Verdampfung im Raum und bei der Verdichtung aufgenommen hat, an die kühlere Außenluft ab. Dabei verflüssigt sich das Kältemittel.

Das Expansionsventil

Das Kältemittel ist bereits in den flüssigen Zustand übergegangen, hat aber immer noch einen hohen Druck. Durch das Expansionsventil wird der Druck reduziert, wobei auch die Temperatur, bei der Kältemittel verdampfen kann, weiter abfällt.

Inbetriebnahme durch Fachmann

Die Inbetriebnahme einer Split-Klimaanlage darf nur durch einen zertifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden. Es gibt einige Punkte, die bei der Montage und Inbetriebnahme zu beachten sind. So sollten die Leitungen bei der Verlegung unbedingt verschlossen sein. Es handelt sich bei Kältemittelleitungen um innenwandig gereinigte, metallisch blanke Rohre. Eintretende Feuchtigkeit sowie Fremdkörper in der Leitung führen zu Schäden an der Anlage führen.

Messgrößen und Kältemittel bei Klimaanlagen

Als wichtige Messgröße für Kältemittel bei Klimaanlagen dient das Erderwärmungspotential = GWP (Global Warming Potential). Die Angabe beschreibt den relativen Beitrag zum Treibhauseffekt. Sie gibt damit an, wie viel eine bestimmte Masse eines Treibhausgases im Vergleich zur gleichen Masse CO2 zur globalen Erwärmung beiträgt. Je geringer das GWP, umso geringer ist das Gefährdungspotenzial für die Umwelt.

Viele der führenden Hersteller von Split-Klimaanlagen setzen das Kältemittel R32 ein. R32 weist einen GWP von 675 aus. Bei anderen Kältemitteln ist der Wert ungleich höher: Kältemittel R410A GWP = 2088, Kältemittel R134a GWP = 1430. Aufgrund seines GWPs von 675 erfüllt das Kältemittel R32 die Anforderungen der F-Gas-Verordnung (Verordnung für fluorierte Treibhausgase) für das Jahr 2025. So wird es ab 2025 sogar verboten sein, Split-Klima-Geräte mit einem GWP ≥ 750 in Verkehr zu bringen. Die F-Gas-Verordnung ist ein Beitrag, um die Emissionen fluorierter Treibhausgase bis zum Jahr 2030 um 70 Prozent gegenüber 1990 zu verringern. Eine wichtige Regelung innerhalb der F-Gas-Verordnung ist die vorgeschriebene phasenweise Beschränkung (Phase Down) der teilfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFKW) aus Kältemitteln in Klimaanlagen bis zum Jahr 2030 auf etwa ein Fünftel der heutigen Mengen.

Die Messung der Energieeffizienz bei Split-Klimageräten

Die Effizienz von Klimageräten wird meistens über die beiden Werte SEER und SCOP ausgewiesen. SEER bedeutet „Seasonal Energy Efficiency Ratio“ und SCOP bedeutet „Seasonal Coefficient of Performance“. Für die Ermittlung der Werte werden statt nur einer Normtemperatur bei den früheren Messverfahren EER / COP mehrere unterschiedliche Temperaturen zugrunde gelegt. Deshalb sind diese Werte über ein ganzes Jahr gesehen sehr aussagekräftig.

 

Die Auslegung von Klimasplit-Geräten

Welche Klimaanlage passt zu welcher Raumgröße? Das komplexe Thema kann hier nur angeschnitten werden. Die nachfolgenden Näherungswerte ersetzen nicht eine vollständige Kühllastberechnung. Sie geben aber wichtige Hinweise, um die Ermittlung der Auslegung grundsätzlich zu erleichtern.

Die Kühllast eines Raumes setzt sich aus der inneren und äußeren Kühllast zusammen. Die innere Kühllast umfasst Kühllasten durch Personen, durch elektrische Geräte und durch die Beleuchtung. Die äußere Kühllast umfasst die Strahlungswärme durch Fenster, die Transmissionswärmeleistung durch Dächer, Wände und Fenster und die Lasten durch einströmende Außenluft.

Die Berechnung der Kühllast ist in der VDI 2078 festgehalten. Als Faustformel können folgende Werte für die Auslegung einer Singlesplit-Anlage angenommen werden:

Raumgröße in m² x W/m² = Leistung der Anlage in Watt

Beispiel: 30 m² x 60 W/m² = 1 800 W/1,8 kW

Eine Leistung von 60 bis 70 W/m² kann im Standardfall angenommen werden. Sollte der Raum eine höhere Last durch solare Gewinne erreichen (große Fensterflächen) oder es sich um einen schlecht gedämmten Raum handeln, so kann dieser Wert durchaus auch auf 90 bis 120 W/m² angepasst werden.

Für die Auslegung einer Multisplit-Anlage werden folgende Werte angenommen:

Benötigte Leistung im Raum x Anzahl der Räume x 0,8 GF = Leistung der Anlage in kW

Beispiel: 3 kW x 3 x 0,80 = 7,2 kW

GF steht für den Gleichzeitigkeitsfaktor – damit ist gemeint, dass 80 Prozent der Räume gleichzeitig genutzt werden.

Mit diesen Faustformeln lässt sich die passende Anlage zur Raumgröße einfach ermitteln. Für den Fachberater ist die genaue Ermittlung der tastsächlichen Kühllast über entsprechende Rechenprogramme einfach zu realisieren.

Bosch Singlesplit- und Multisplit-Geräte

Die Singlesplit-Geräte der „Bosch Climate 5000“ Serie sind in den Größen 2,6, 3,5 und 5,3 kW und die Multisplit-Geräte mit bis zu fünf Inneneinheiten in vier Leistungsgrößen zwischen 5,3 bis 12,3 kW erhältlich. Es können wahlweise wandhängende Inneneinheiten und Deckenkassetten gewählt oder kombiniert werden. Die Geräte sind auch für den gewerblichen Bereich geeignet. Die „Climate 5000“ kann selbst bei einer Außentemperatur von 15 °C kühlen. Das ist gerade bei Serverräumen ein Vorteil, denn hier muss auch im Winter die Kühlung gewährleistet sein. Der Temperaturfühler an der Inneneinheit wird durch das Bedienen der Follow-me-Taste an der Fernbedienung außer Betrieb gesetzt und die Fernbedienung übernimmt die Messfunktion. So kann gewährleistet werden, dass an einem bestimmten Punkt im Raum die gewünschte Temperatur erreicht wird. Der Kompressor arbeitet in einem kleinen Modulationsbereich und die Inneneinheit reduziert den Geräuschpegel für einen leiseren Raumbetrieb.

Die Produktlinien „Climate 6000i“, „8000i“ und „9000i“ sind als Singlesplit-Geräte erhältlich und werden in den Leistungsgrößen 2,5 kW und 3,5 kW angeboten („9000i“ nur in 3,5 kW). Gerade zum Kühlen ist eine Bedienlösung mittels App vorteilhaft: Der Kunde kann z. B. von der Arbeit aus oder von unterwegs die gewünschte Raumtemperatur einstellen. Über die „HomeCom Easy“ App lassen sich die meisten Funktionen wie Ein-/Ausschalten, Soll-Temperatur, Temperaturanzeige und verschiedene Betriebsmodi der Split-Klimaanlagen von Bosch bequem über das Smartphone oder Tablet steuern.

 

 

Quelle:

https://www.heizungsjournal.de/split-klimageraete-die-loesung-fuer-heisse-tage_16089?nl=1&utm_medium=email&utm_campaign=HeizungsJournal-NL%2025082020&utm_content=HeizungsJournal-NL%2025082020+CID_fcb55301c4799dd8c73458f210c13b59&utm_source=Email%20marketing%20software&utm_term=Split-Klimagerte%20Die%20Lsung%20fr%20heie%20Tage

 

Von der bodengleichen Dusche bis zum Dachablauf Dallmer stellt Gesamtsortiment für Entwässerungssysteme vor2. Juli 2020

Als Entwässerungsspezialist hat sich das Unternehmen Dallmer aus Arnsberg einen Namen gemacht. Gegründet als Gravieranstalt entwickelte sich Dallmer zur Premiummarke für Entwässerung. Nun stellt das Unternehmen sein Gesamtsortiment in gedruckter und digitaler Form vor.

 

csm_19.08.05_8025_Dallmer_Sortimentsliste_DE_05_aa2820428a

 

Dallmer stellt seine Sortimentsliste in gedruckter und digitaler Form vor. Auf 428 Seiten sind alle Entwässerungslösungen des Arnsberger Unternehmens von der Duschrinne bis hin zum Dachablauf zu finden. Foto: Dallmer GmbH + Co. KG

Die Sortimentsliste umfasst 428 Seiten und stellt die Bandbreite an Entwässerungslösungen von Dallmer für den Innen- und Außenbereich vor  ̶  von Duschrinnen für bodengleiche Duschen sowie Bodenabläufen im Baukastensystem über Brand- und Schallschutz-Rohbauelemente, Spülen-Siphons, Rohrbelüfter bis hin zu sensorgesteuerten Rückstauverschlüssen und von Boden- bis zu Dachabläufen mit passenden Brandschutz-Systemen. Dank eines Registers sind alle Produktbereiche leicht aufzufinden und übersichtlich.

Dallmers‘ Credo lautet: Perfekte Produkte entstehen aus einem Zusammenspiel von hervorragender Funktion, hoher Materialqualität und guter Gestaltung.

 

Die Dallmer-Sortimentsliste finden Sie hier: https://www.dallmer.de/de/service/downloads.php?categorie=66

 

csm_Dallmer_Logotype-19.03.2014RGB-15cm_884d3cb498

Dallmer GmbH + Co. KG
Entwässerungssysteme
Wiebelsheidestr. 25
59757 Arnsberg
Deutschland

 

Quelle:

HSK ist Preisträger des iF DESIGN AWARD 20208. Juni 2020

Atelier Plan Schiebetür überzeugt Jury

Mit dem iF DESIGN AWARD ausgezeichnet: Die neue Atelier Plan Schiebe-tür bietet frische Leichtigkeit für das Bad. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

Mit dem iF DESIGN AWARD ausgezeichnet: Die neue Atelier Plan Schiebe-tür bietet frische Leichtigkeit für das Bad. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

 

HSK Duschkabinenbau hat den diesjährigen iF DESIGN AWARD gewonnen und zählt somit zu den Preisträgern des weltweit renommierten Design-Labels.
Prämiert wurde die barrierefreie Duschkabine Atelier Plan Schiebetür in der Disziplin Produkt, Kategorie Badezimmer. Der iF DESIGN AWARD wird einmal im Jahr von der weltweit ältesten unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover, vergeben.

 

Die edle Optik der Atelier Plan Schiebetür spiegelt sich in der Verbindung zur Seitenwand wider. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

Die edle Optik der Atelier Plan Schiebetür spiegelt sich in der Verbindung zur Seitenwand wider. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

 

Clevere Lösung

Die platzsparende Schiebetür eignet sich hervorragend für den Einsatz in großen wie kleinen Bädern und bietet optimalen Spritzschutz: Ein Magnetprofil sorgt bei der Atelier Plan in Kombination mit den ergonomisch eleganten Griffen und der Softclose-Funktion für ein leises und leichtes Öffnen, beim Schließen wird sie dagegen sanft eingezogen. Zusammen mit dem in Form und Funktion durchdachten Riegelgriff erleben Nutzer so ein komfortables Handling der Duschkabine. Der Spritzwasserschutz wird durch das Wasserabweisprofil an der Schiebetür optimal unterstützt. So bleibt das Bad schön trocken. Ebenfalls praktisch ist der Abklappmechanismus in der Türführung. Dank ihm kann die Schiebetür für eine einfache Reinigung nach innen geschwenkt werden.

 

Der ergonomisch elegante Riegelgriff ermöglicht den Nutzern ein komfortables Handling der Duschkabine. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

Der ergonomisch elegante Riegelgriff ermöglicht den Nutzern ein komfortables Handling der Duschkabine. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

 

Einfache Montage, edle Optik

Die Atelier Plan Schiebetür besticht dank des neuen Exzenterprofils mit einer innovativen Technik, die eine schnelle und einfache Montage garantiert. Das Einscheiben-Sicherheitsglas des Festelements wird eingesetzt, richtig positioniert und das Exzenterprofil einfach geschlossen. So ist das Glas optimal fixiert. Dank des edlen Designs ist diese neuartige Technik für den Nutzer nicht zu sehen. Erhältlich ist die Atelier Plan Schiebetür in zeitlos-moderner Chromoptik oder dem aktuellen Trend Schwarz-matt. Wird ein passender Sichtschutz zur Duschkabine gewünscht, kann auf eine große Auswahl der HSK Glasmattierungen zurückgegriffen werden.

 

Die Zahl der Bewerber war groß: Die Juroren hatten unter 7.298 Einreichungen aus 56 Ländern das begehrte Gütesiegel zu vergeben.

Weitere Informationen zur Atelier Plan Schiebetür sind unter „Winners“ im iF WORLD DESIGN GUIDE nachzulesen.

 

Dank des Abklappmechanismus in der Türführung kann die Atelier Plan Schiebetür für eine einfache Reinigung nach innen geschwenkt werden. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

Dank des Abklappmechanismus in der Türführung kann die Atelier Plan Schiebetür für eine einfache Reinigung nach innen geschwenkt werden. Bildnachweis: HSK Duschkabinenbau KG

 

 

HSK-Logo2013_72dpi_rgb

HSK Duschkabinenbau KG
Zum Hohlen Morgen 22
59939 Olsberg
Deutschland

 

Quelle:

Rehau erweitert Flächenheiz- und Flächenkühlsystempalette23. April 2020

Rehau erweitert Flächenheiz- und Flächenkühlsystempalette

Rehau ergänzt sein Angebot an Flächenheiz- und Flächenkühlsystemen um weitere Lösungen.

Kompakter Polymerverteiler „RAUTHERM HKV P“

Rehau bringt den kompakten Polymerverteiler „RAUTHERM HKV P“ für die Rohrdimensionen 16 x 1,5 und 17 x 2,0 mm nun auch in Deutschland auf den Markt. Dank des Monoverteilerbalkens überzeugt der Verteiler durch eine kompakte Bauform und ansprechendes Design. Vor- und Rücklauf sind in einem Verteilerbalken thermisch getrennt und verfügen jeweils über ein integriertes Thermometer. Der primäre Anschluss kann variabel von unten oder der Seite erfolgen und ermöglicht damit flexibel auf Baustellensituationen reagieren zu können. Der Anschluss der Heizungsrohre am Verteiler erfolgt schnell, einfach und sicher über den Rehau „SPEED Connector“. Der „RAUTHERM HKV P“ wird bereits werkseitig vormontiert und auf Dichtheit geprüft. Der Durchflussmesser ist gut ablesbar und kann im laufenden Betrieb gereinigt werden.

Der neue Verteiler entspricht der DIN EN 1264-4 und ist besonders montagefreundlich: Er wird mit einem Klick im Verteilerschrank fixiert. Erweiterungssets für einen zusätzlichen Heizkreis sowie umfangreiches Montagezubehör runden das Angebot sinnvoll ab.

Regelverteiler „Nea flex“

Der neue Regelverteiler „Nea flex“ ist eine flexible Anschlusseinheit, mit der Raumregler und Stellantriebe verdrahtet werden können. Die Zuordnung der Stellantriebe auf die Raumregler erfolgt bequem und individuell über einen Wählschalter im Regelverteiler. Die bauseitige Verdrahtung kann ohne Kenntnis der Anlage erfolgen, denn die Zuteilung der Räume erfolgt nach-träglich über einen Wahlschalter – ohne Umverdrahtung. Der Regelverteiler bietet somit auch die Möglichkeit einer klaren Gewerketrennung von Elektro und Heizung.

Quelle: Rehau Der neue Regelverteiler ist für die Anwendung Heizen und Kühlen geeignet. Insgesamt sind bis zu acht Raumregler "Nea" sowie bis zu 12 Rehau Stellantriebe UNI 230V anschließbar.

Quelle: Rehau
Der neue Regelverteiler ist für die Anwendung Heizen und Kühlen geeignet. Insgesamt sind bis zu acht Raumregler „Nea“ sowie bis zu 12 Rehau Stellantriebe UNI 230V anschließbar.

Der neue Regelverteiler ist für die Anwendung Heizen und Kühlen geeignet Insgesamt sind bis zu acht Raumregler „Nea“ sowie bis zu 12 Rehau Stellantriebe UNI 230V anschließbar. Darüber hinaus verfügt er über eine integrierte Pumpensteuerung.

 

Weiterführende Informationen: https://www.rehau.com/de-de

 

Quelle:

https://www.heizungsjournal.de/rehau-erweitert-flaechenheiz-und-flaechenkuehlsystempalette_15612?nl=1&utm_medium=email&utm_campaign=Online%20Neuheitenschau%20IFHIntherm%202020&utm_content=Online%20Neuheitenschau%20IFHIntherm%202020+CID_5547c69491a317efabc4ca1854436d86&utm_source=Email%20marketing%20software

Villeroy & Boch: Salzburger Luxus-Traditionshotel „Goldener Hirsch“ eröffnet in neuem Glanz20. September 2019

Sanitärkeramik und Porzellan von Villeroy & Boch

csm_19.08.02_lux98ex-49951-Exterior_Getreidegasse._1_web.368893._Web_resolution__72_dpi___3c6af5ea05

 

Weniger als ein Jahr dauerte die Komplett-Renovierung eines der traditionsreichsten Häuser der Salzburger Altstadt, dem Luxushotel Goldener Hirsch. Zentral gelegen zwischen Getreidegasse und den Festspielhäusern ist das Hotel Teil der Mariott-Marke „The Luxury Collection“. Der Schweizer Eigentümer, Dr. Hans-Peter Wild, investierte über 30 Millionen Euro in den Umbau des Gebäudes, das Teil des UNESCO- Weltkulturerbes ist und dessen Geschichte ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Rechtzeitig zu Festspielbeginn öffnet der Goldene Hirsch wieder die Türen – und das Ergebnis lässt sich sehen: Die 70 exklusiven Zimmer und Suiten im gediegenen Landhausstil wurden mit viel Handwerkskunst und Liebe zum Detail erneuert und mit Sanitärkeramik von Villeroy & Boch ausgestattet. Im Gastronomiebereich wird auf exklusiv für die Neueröffnung designtem Villeroy & Boch Porzellan serviert. Der traditionelle Charme des Hauses blieb bewahrt, ohne jedoch auf modernen Komfort zu verzichten.

 

csm_19.08.02_Goldener_Hirsch-18_Villeroy___Boch__Erika_Mayerweb.368908._Web_resolution__72_dpi___1cb5a00de5

 

Moderne Dusch-WCs und elegante Waschtische von Villeroy & Boch

Die Bäder der Zimmer sind mit Sanitärkeramik von Villeroy & Boch ausgestattet: Zeitlos elegant wirkt das geschwungene, ovale Unterbauwaschbecken der Kollektion Evana zusammen mit der Waschtischplatte aus rotem Adneter Marmor, der seit Jahrhunderten in Salzburg abgebaut wird und an vielen Plätzen und Gebäuden der Altstadt wiederzufinden ist.

Jedes der Zimmer ist mit dem Dusch-WC ViClean-I 100 ausgestattet, das eine gründliche und hautschonende Reinigung mit frischem Wasser beim Toilettengang ermöglicht. Die gesamte Technik ist nicht im Sitz, sondern in der Keramik integriert.

csm_19.08.02_Goldener_Hirsch-21_Villeroy___Boch__Erika_Mayerweb.368905._Web_resolution__72_dpi___d7124df57d

Dadurch lässt es sich optisch von einem herkömmlichen WC kaum unterscheiden. Verschiedene Dusch-Funktionen wählt der Gast einfach per Fernbedienung aus.

Für zusätzliche Hygiene sorgt die spülrandlose Ausführung. Statt eines herkömmlichen Wasserrands verfügt ViClean-I 100 über einen speziellen Spritzschutz am Beckenoberrand und eine intelligente Wasserführung, die eine flächendeckende Spülung des Innenbeckens sicherstellen, ohne dass es zu Überspritzungen kommt. Darüber hinaus ist die vollständig glasierte, spülrandlose Keramik mit der bewährten, schmutzabweisenden Oberfläche CeramicPlus veredelt und lässt sich dadurch schnell und unkompliziert reinigen. Als individuelles Element, speziell für den Goldenen Hirschen, wurde der sanft schließende WC-Sitz mit SoftClosing-Funktion dezent mit dem Logo des Hauses versehen.

Die Bäder im allgemeinen Hotelbereich wurden ausgestattet mit der neuen spülrandlosen WC-Generation der Kollektion Subway 2.0 sowie mit Urinalen der Serie Architectura von Villeroy & Boch.

csm_19.08.02_Goldener_Hirsch-22_Villeroy___Boch__Erika_Mayerweb.368904._Web_resolution__72_dpi___b96859058b

Villeroy & Boch Porzellan für den perfekt gedeckten Tisch

Auch der Bereich der Rezeption, die Bar Goldener Hirsch und die beiden Restaurants wurden rundum erneuert.

Zwei neue kulinarische Konzepte werden künftig angeboten: Während im haubengekrönten Restaurant Küchenchef Martin Bednarik den Gast mit modernem Fine-Dining verwöhnt, wartet das gemütliche „Herzl“ mit traditionellen österreichischen Schmankerln auf. Die Premium Bone Porcelain-Kollektionen Stella Vogue und Stella Hotel von Villeroy & Boch sorgen für den perfekt gedeckten Tisch. Für das Traditionshaus wurde ein exklusives Dekor entwickelt und abgestimmt. Als Wiedererkennung und besonderes Designelement wurde ein Hirsch auf das Porzellan dekoriert.

csm_19.08.02_Goldener_Hirsch-29_Villeroy___Boch__Erika_Mayerweb.368897._Web_resolution__72_dpi___397ea5deac

Schon bisher galt der Goldene Hirsch als begehrter Treffpunkt für Kulinarikfreunde und Prominenz aus aller Welt: Große Stars der Salzburger Festspiele und internationale Persönlichkeiten wie Elizabeth Taylor, Herbert von Karajan, Luciano Pavarotti, die Rothschilds, die Gettys und der Prince of Wales weilten hier bereits.

Tradition zu wahren und dennoch mit der Zeit zu gehen, dieses Motiv verbindet den Goldenen Hirschen und Villeroy & Boch. „Für die Wiederöffnung wünschen wir dem Traditionshaus und seinem Team einen guten Start, viel Freude und Erfolg durch zufriedene Gäste!“, so Andrea Leifert, Vertriebsleiterin Bad und Wellness in Österreich für Villeroy & Boch.

V_B

Telefon:  06864 – 81-0

Villeroy & Boch AG
Postfach 1120
66688 Mettlach
Deutschland

ROTEX wird Daikin: Daikin ist Heiztechnik29. August 2019

Das KeyVisual begleitet den Übergang von ROTEX zu Daikin und nimmt die Kunden in der Übergangsphase mit. Der Markenwechsel wird mit www.daikin-heiztechnik.de konkret

Das KeyVisual begleitet den Übergang von ROTEX zu Daikin und nimmt die Kunden in der Übergangsphase mit.
Der Markenwechsel wird mit www.daikin-heiztechnik.de konkret

Jetzt ist offiziell sichtbar, was auf der ISH 2019 erstmals kommuniziert wurde: Die ROTEX Heating Systems GmbH wird ab Januar 2020 unter dem Markennamen Daikin seine Wärmepumpen- und Heizsystemprodukte in Deutschland vermarkten. Die neue Domain www.daikin-heiztechnik.de leitet den Markenwechsel ein. „Mit der Markenumstellung kommt das Beste aus zwei Welten zusammen: die ROTEX Heiztechnikkompetenz und 45 Jahre lange Expertise eines deutschen, mittelständischen Heizsystemspezialisten sowie die Wärmepumpenkompetenz des Weltmarktführers Daikin, der seit 1924 die Wärmepumpentechnik zu seiner Unternehmens-DNA zählt,“ erklärt Georg Blümel, Geschäftsführer ROTEX Heating Systems GmbH. „Wir zeigen, dass Daikin auch Heiztechnik ist. Wir sind der Spezialist für Heizung in der Daikin Gruppe  ̶  mit einem klaren Fokus auf Wärmepumpen in Neubau und Renovierung. Hierfür haben wir auf der ISH 2019 bereits wegweisende Produkte vorgestellt“, ergänzt Blümel.

Nach einer Übergangsphase erfolgt die komplette Umstellung auf die Marke Daikin zum 31.12.2019. „Für unsere Kunden hat der Markenwechsel keinen Einfluss auf die Zusammenarbeit“, betont Blümel. Die Kunden werden weiterhin unverändert von Güglingen aus beliefert und den gewohnten Serviceumfang erhalten. „Durch den Markenwechsel können unsere Kunden von der Stärke einer globalen Marke profitieren“, bekräftigt Georg Blümel. Durch die Mitgliedschaft zur Daikin Gruppe ist ROTEX seit zehn Jahren Teil des weltweiten Marktführers für Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik. Daikin zählt zu den 25 wertvollsten japanischen Marken (Quelle: Interbrand „Best Japan’s Brands 2018“) und in den vergangenen Jahren wurde Daikin Industries Ltd. mehrfach von Clarivate Analytics, vormals ein Geschäftsbereich von Thomson Reuters, als einer der „Top 100 Global Innovators“ ausgezeichnet. Das japanische Unternehmen ist weltweit der einzige Hersteller, der alle wichtigen Komponenten wie Kältemittel, Kompressoren und Elektronik selbst entwickelt und produziert. Das Produktportfolio wird mit der Marke Daikin unverändert weitergeführt und sogar erweitert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.daikin-heiztechnik.de

Alle News von ROTEX Heating Systems GmbH anzeigen

 

Telefon:  07135 – 103-0
csm_ROTEX-Daikin_704836bdf3
ROTEX Heating Systems GmbH
Langwiesenstr. 10
74363 Güglingen
Deutschland

 

Das Bad – Rückzugsoase vom Alltag1. August 2019

Das Badezimmer ist zum Lifestyle-Ort aufgestiegen. Zählen Küche, Wohn- und Esszimmer zu den kommunikativen Räumen im eignen Zuhause, in denen sich die Familie trifft, Freunde eingeladen werden, dient das Bad als Rückzugsort zu sich selbst. Tür schließen und der Alltag bleibt einfach draußen.

Die Badewanne Seed 155 ein absolutes Platzwunder und der Eyecatcher in jedem Bad. Dank einer cleveren Wannengeometrie verfügt sie bei einer Gesamtlänge von nur 155 cm über eine Liegefläche von 123 cm bei einer Rückenschräge von ca. 24°. Ausgestattet mit Rückentherapie und Musik, Bluetooth Receiver und Lautsprecher werden unsichtbar verbaut, wird die Badewanne zum Wohlfühlort.

Die Badewanne Seed 155 ein absolutes Platzwunder und der Eyecatcher in jedem Bad. Dank einer cleveren Wannengeometrie verfügt sie bei einer Gesamtlänge von nur 155 cm über eine Liegefläche von 123 cm bei einer Rückenschräge von ca. 24°. Ausgestattet mit Rückentherapie und Musik, Bluetooth Receiver und Lautsprecher werden unsichtbar verbaut, wird die Badewanne zum Wohlfühlort.

 

Wasser ist bekanntlich ein Lebenselixier, das wussten schon unsere Vorfahren, und so fördern wohltuende Bäder oder erfrischendes Duschen gleichzeitig die Gesundheit. Diese positiven Effekte werden bei Repabad, dem Trendsetter für Gesundheit im Bad, durch Ausstattungskomponenten für Dusche, Badewanne, Badmöbel und Spiegel zusätzlich verstärkt.

 

Die Dusche wird zur Infrarotkabine dank der kompakten Infrarotpaneele, Palma und Bilbao, von Repabad. Foto: Repabad

Die Dusche wird zur Infrarotkabine dank der kompakten Infrarotpaneele, Palma und Bilbao, von Repabad. Foto: Repabad

 

Die Wellness-Optionen wirken sich positiv auf den Organismus und somit auf das Wohlbefinden jedes einzelnen aus. Dafür bedarf es kein riesiges Badezimmer, auch das Kleinbad wird dank innovativer Repabad – Lösungen zum Jungbrunnen. Badewanne mit Massage, Musik und Licht, Dusche mit Infrarot bis hin zum Dampfbad mit Infrarot, Sole, Aroma- und Farblichttherapie sowie Badspiegel und Waschtischplatten, die als Klangkörper für den coolen Beat oder das klangvolle Klavierkonzert im Bad sorgen, hat der Badspezialist im Programm.

 

Repabad sorgt auch im Kleinbad für Wellness-Optionen mit besonderem Gesundheitskick und macht Dusche, Badewanne & Co. multifunktional. Foto: Repabad

Repabad sorgt auch im Kleinbad für Wellness-Optionen mit besonderem Gesundheitskick und macht Dusche, Badewanne & Co. multifunktional. Foto: Repabad

 

Repabad macht die Badprodukte multifunktional und ermöglicht so bereits auf kleiner Fläche einen ganz individuellen Rückzugsort.

Beim Repabad Badspiegel Look 11 mit perfectLIGHT System lässt sich die Helligkeit sensorgesteuert berührungslos dimmen, sowie die Farbtemperatur individuell zwischen Warmweiß (3.000 K) und Kaltweiß (4.000 K) einstellen. Foto: Repabad

Beim Repabad Badspiegel Look 11 mit perfectLIGHT System lässt sich die Helligkeit sensorgesteuert berührungslos dimmen, sowie die Farbtemperatur individuell zwischen Warmweiß (3.000 K) und Kaltweiß (4.000 K) einstellen. Foto: Repabad

 

 

Alle News von repaBAD GmbH anzeigen

 

Telefon:  07024 – 9411-0

 

csm_Repabad_Logo_2017_5aa4159170
repaBAD GmbH
Bosslerstr. 13-15
73240 Wendlingen
Deutschland

 

 

Quelle:

https://www.shk-journal.de/index.php?id=19&no_cache=1&tx_ttnews[backPid]=9&tx_ttnews[tt_news]=54799&cHash=07bb9c37bed548755bf13debbbf84c9e

 

 

 

 

 

Neue Duschkabinen von HSK2. November 2018

Atelier Plan und Atelier Plan Pur – Design, das begeistert

Dank der modernen Glasmattierung Linea.01 bietet die Atelier Plan einen zeitlos-modernen Sichtschutz im Bad. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Dank der modernen Glasmattierung Linea.01 bietet die Atelier Plan einen zeitlos-modernen Sichtschutz im Bad.
Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Kleine Bäder, große Duschen – meist stellt dies Fachhandwerker vor große Herausforderungen. Kunden möchten möglichst viel Komfort und Geräumigkeit, scheitern aber an den tatsächlichen Gegebenheiten in ihrem Bad. Damit Fachhandwerker ihren Kunden dennoch immer viel Komfort und Platz auf kleinem Raum anbieten können, hat der Badspezialist HSK Duschkabinenbau KG mit der neuen Atelier Plan und Atelier Plan Pur die idealen Duschlösungen dafür im Sortiment.

Für einen maximal großen Einstieg sorgen Atelier Plan Drehfalttüren. Sie können zusammen-gefaltet und nach innen oder außen gedreht werden. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Für einen maximal großen Einstieg sorgen Atelier Plan Drehfalttüren. Sie können zusammen-gefaltet und nach innen oder außen gedreht werden. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Die Atelier Plan ist eine Dusche, die in ihrer Optik durch klare Linien, filigrane Scharniere und bewährte Griffe punktet. Neben dem edlen Look gibt es noch einen weiteren Vorteil: Die Dusche ist die perfekte Lösung für jedes Bad. Ob als Eckeinstieg oder Drehtür. Die Atelier Plan bietet maximalen Platz auf minimalem Raum. So erscheint das Bad nicht nur optisch größer, sondern auch das Duscherlebnis erreicht eine neue Ebene. Eine andere, genauso praktikable Lösung ist die Atelier Plan Pur. Mit ihr kommt noch mehr Leichtigkeit ins Badezimmer. Die rahmenlosen Duschabtrennungen schaffen nicht nur optisch Freiheit – auch funktional sind mit dieser Serie kaum Grenzen gesetzt.

Die Atelier Plan Pur besticht durch ihre rahmenlose Duschabtrennung, die optisch für mehr Freiheit sorgt. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Die Atelier Plan Pur besticht durch ihre rahmenlose Duschabtrennung, die optisch für mehr Freiheit sorgt. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Auch als Runddusche ist die filigran designte Atelier Plan Pur ein echtes Highlight in jedem Bad. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Auch als Runddusche ist die filigran designte Atelier Plan Pur ein echtes Highlight in jedem Bad. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Luxus bis ins kleinste Detail

Die 8 mm starken Glaselemente sorgen für eine moderne und leichte Optik. Eine Magnetschließleiste sorgt bei der Atelier Plan und Atelier Plan Pur in Kombination mit den ergonomisch eleganten Griffen für ein sauberes und zuverlässiges Schließen der Sicherheitsglas-Türen. Dabei ist der doppelseitige Stangengriff ideal und macht die Bedienung maximal angenehm. Das neue Atelier Plan-Scharnier besticht durch seine feine Optik und hochwertige Technik, gleichzeitig verleiht es den Türen eine fast schwerelose Optik. Es schließt innen glasbündig ab und vereinfacht dadurch die Reinigung enorm. Die Atelier Plan Pur wartet hingegen mit einem innovativen Wandwinkel auf. Dieser ist ganz einfach zu montieren und hält die Glaselemente sicher und stabil an ihrem Platz. Die ebenfalls glasbündige Innenseite garantiert auch hier eine einfache Reinigung und Pflege. Abgerundet wird die Duschkabine mit dem serienmäßigen Heb-/ Senk-Mechanismus, der die Handhabung angenehmer macht und damit für noch mehr Komfort sorgt. Der neuartige Stabilisationsbügel ist parallel zum Glas angebracht, somit befinden sich keine störenden Streben im Innenbereich. Optisch perfekt auf die zarte Linienführung abgestimmt, bietet er den Glaselementen gleichzeitig sicheren Halt.

Der neuartige Stabilisationsbügel der Atelier Plan verleiht den Glaselementen sicheren Halt und ist optisch perfekt auf die zarte Linienführung abgestimmt. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Der neuartige Stabilisationsbügel der Atelier Plan verleiht den Glaselementen sicheren Halt und ist optisch perfekt auf die zarte Linienführung abgestimmt. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Das neue Atelier Plan-Scharnier besticht durch seine klare filigrane Linie und hochwertige Technik, gleichzeitig verleiht es den Türen eine fast schwerelose Optik. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

Das neue Atelier Plan-Scharnier besticht durch seine klare filigrane Linie und hochwertige Technik, gleichzeitig verleiht es den Türen eine fast schwerelose Optik. Bild: HSK Duschkabinenbau KG

 

Edler Look dank hochwertiger Dekore

Die optisch hochwertigen Duschkabinen verleihen jedem Bad das extra Plus an Luxus. In Kombination mit den hochwertigen RenoDeco Wand- und Bodenelementen wird aus Atelier Plan und Atelier Plan Pur ein echter Hingucker. Die optionale Glasmattierung Linea.01 als Mittelstreifendekor oder Linea.02 als vollflächiges Dekor setzt ein optisches Highlight und ist zugleich ein zeitlos-moderner Sichtschutz.

Alle News von HSK Duschkabinenbau KG anzeigen

 

Telefon:  02962 97903-0
Mo. bis Fr. von 7:00 – 18:00 Uhr

HSK-Logo2013_72dpi_rgb

HSK Duschkabinenbau KG
Zum Hohlen Morgen 22
59939 Olsberg
Deutschland

 
 

Quelle:

 
 
 

Einfamilienhäuser2. November 2018

Für Einfamlienhäuser ist die Installation einer Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung unabdingbar, um in den eigenen vier Wänden mit frischer Luft für das Rundum-Wohlbefinden zu sorgen – und das zu jeder Jahreszeit.

 

Einfamilienhaus

Einfamilienhaus

 

Der Einbau einer Pluggit Wohnraumlüftungsanlage ist eine wichtige Investition in die Zukunft. Die Bausubstanz wird geschont, und der Wert der Immobilie nachhaltig gesteigert – und eine positive Bewertung im Energieausweis ist ein angenehmer Nebeneffekt.

 

Quelle:

https://www.pluggit.com/portal/de/einfamilienhaeuser-246

 

https://www.pluggit.com/portal/

 

Edler Allrounder zum attraktiven Preis7. Mai 2018

Der Spiegelschrank ist seit vielen Jahren ein beliebter Klassiker im Bad. Kombiniert er doch auf elegante Weise Spiegel, Licht und Stauraum. Schlankes Design, hochwertige Oberflächen und warmweißes LED-Licht in drei dimmbaren Beleuchtungs-Szenarien machen den Spiegelschrank ROYAL 25 von KEUCO zu einem attraktiven Solitärstück in jedem Bad.

Der ROYAL 25 Spiegelschrank ist rundum verspiegelt. Im Inneren verbirgt sich viel Platz für Pflege- und Schminkutensilien. Die LED-Aufsatzleuchten sorgen für eine gleichmäßige, angenehme Gesichtsausleuchtung bei der täglichen Pflege.

Der ROYAL 25 Spiegelschrank ist rundum verspiegelt. Im Inneren verbirgt sich viel Platz für Pflege- und Schminkutensilien. Die LED-Aufsatzleuchten sorgen für eine gleichmäßige, angenehme Gesichtsausleuchtung bei der täglichen Pflege.

 

KEUCO verbindet mit dem Spiegelschrank ROYAL 25 den Einsatz innovativer LED-Technik mit variabel einteilbarem Stauraumangebot. Designprägend sind die filigranen, mattierten Aufsatzleuchten aus lichtleitendem Material, die der geradlinigen Formgebung des Spiegelschrankes einen modernen Look verleihen. So lässt sich der Spiegelschrank ROYAL 25 mit jedem Waschtisch und unterschiedlichsten Stilrichtungen kombinieren.

Über den intuitiv bedienbaren KEUCO Drehdimmer unterhalb des Spiegelschrank-Korpus lässt sich die Helligkeit in allen drei Beleuchtungs-Szenarien stufenlos regulieren.

Über den intuitiv bedienbaren KEUCO Drehdimmer unterhalb des Spiegelschrank-Korpus lässt sich die Helligkeit in allen drei Beleuchtungs-Szenarien stufenlos regulieren.

Das angenehme warmweiße Licht der LED-Beleuchtung ermöglicht mit drei schaltbaren Modi optimale Beleuchtungs-Szenarien für jeden Anlass: Die LED-Aufsatzleuchten mit frontaler Raumbeleuchtung und gleichzeitig indirekter Wandbeleuchtung nach oben sorgen für eine gleichmäßige, angenehme Gesichtsausleuchtung bei der täglichen Pflege. Die nach unten scheinende Waschtischbeleuchtung ist als nächtliches Orientierungslicht ideal oder als atmosphärisches Stimmungslicht im Bad. Beide Beleuchtungs-Modi zusammen erzeugen ein helles Raumlicht, das durchaus als einzige Beleuchtungsquelle eingesetzt werden kann. Über den intuitiv bedienbaren KEUCO Drehdimmer unterhalb des Spiegelschrank-Korpus lässt sich die Helligkeit in allen drei Beleuchtungs-Szenarien stufenlos regulieren. Besonders praktisch: Der KEUCO Drehdimmer speichert den zuletzt ausgewählten Modus und die Lichtintensität. Neben ihrem sehr geringen Energieverbrauch zeichnet sich die LED-Beleuchtung vor allem durch eine lange Lebensdauer aus. Mit mindestens 30.000 Betriebsstunden leuchten die modernen LEDs über einen langen Zeitraum.

Über den intuitiv bedienbaren KEUCO Drehdimmer unterhalb des Spiegelschrank-Korpus lässt sich die Helligkeit in allen drei Beleuchtungs-Szenarien stufenlos regulieren.

Stufenloser KEUCO Drehdimmer unterhalb des Spiegelschrank-Korpus

 

Rundum verspiegelt wirkt der ROYAL 25 Spiegelschrank äußerst edel. Wie jeder Aluminiumspiegelschrank von KEUCO zeichnet er sich durch sein hochwertiges Material sowie seine erstklassige Qualität und Verarbeitung aus. Hinter den beidseitig verspiegelten Drehtüren mit soft-close Scharnieren verbirgt sich viel Platz für Pflege- und Schminkutensilien. Gleichzeitig ermöglichen sie auch eine Betrachtung des Hinterkopfes beim Frisieren. Durch höhenverstellbare Glaseinlagen lässt sich die Inneneinteilung individuell variieren. Dank zwei innenliegender Steckdosen können Elektrogeräte auch im geschlossenen Spiegelschrank geladen werden.

Mit seinen Breiten von 500 mm als eintüriger Spiegelschrank, 650 mm, 800 mm oder 1000 mm in zweitüriger Ausführung und 1.200 mm in dreitüriger Ausführung ist der ROYAL 25 ein Allrounder für die Waschplatzgestaltung jedes Bades. Als dreitüriges Modell ist er mit zwei Waschtischbeleuchtungen für Doppelwaschtische ausgelegt.

 

KEUCO GmbH & Co. KG
KEUCO GmbH & Co. KG
Oesestr. 36
58675 Hemer
Deutschland

 

Quelle: